Betriebsmittel

Die von KLC angebotenen Betriebsmittel verbessern die Effizienz und Verfügbarkeit der Anlage und sind das Ergebnis einer jahrelangen Anwendungserfahrung an über 2.000 Verdampfer- und Abwasserbehandlungsanlagen.

In den Labors von KLC und im Einsatz bei unseren Kunden wurden spezifische Reiniger, Entschäumer und Additive entwickelt und getestet, um allen Kundenanforderungen hinsichtlich Reinigungswirkung und Prozessstabilität nachzukommen.

Informationen zum Herunterladen

Informationsbroschüre

download

Alle Reiniger sind mehrfach verwendbar.

KLC Prowaclean 1

Unser Spezialreiniger, Schwefel- und Phosphorsäure basierend, mit einem pH-Wert < 1 entfernt auch härteste Anhaftungen im Bereich Fe-Phosphatierung, Neutralsalze, Druckguss-Trennmittel, etc.

KLC Prowaclean 2-3

Für organische Anhaftungen wie Öle, Fette, Wachse, ist dies unser alkalischer Spezialreiniger. Kali- und Natronlauge basierend wird er auch erfolgreich bei silikathaltigen Entfettungen, Verkrustungen bei Fe- und Zn-Phosphatierungen
verwendet.

KLC Prowaclean 8

Unser Zitronen- und Amidosulfonsäure basierender Basisreiniger flüssig, für regelmäßige Standardreinigungen eine preisgünstige Alternative.

KLC Prowaclean 9

Für Anwender von pulvergranulatförmigen Reinigungschemikalien bieten wir als Alternative zum Prowaclean 8 einen Zitronensäure basierten Reiniger in Sackware an.

KLC Exfoam 1.1

Beim Eindampfen von stark schäumenden Medien wird unser wasserdispergierbarer, siliconhaltiger Entschäumer Exfoam 1.1 eingesetzt. Er zeichnet sich durch beste Wirkung auch in sehr verdünnter Form aus.

KLC Exfoam 7.1

Unser silikonölfreier Basisentschäumer für nahezu alle Anwendungen. Auch dieser polysiloxanhaltige Entschäumer entfaltet in sehr verdünnter Form eine gute Entschäumerwirkung.

KLC Exfoam 8

Unser biologisch abbaubare Entschäumer Exfoam 8 ist absolut silicon- und siliciumfrei und wird bei sensiblen Oberflächenbehandlungen und im Biogasbereich eingesetzt.

KLC Additiv AS 30

Dieser von uns in langer Versuchsarbeit entwickelte Härtestabilisator verhindert die Krustenbildung im Rohrbündelwärmetauscher, sodass der Wärmeübergang erhalten bleibt und Reinigungszyklen verlängert werden können. Das Phosphonat basierende Additiv empfiehlt sich insbesonders bei stark salzhaltigen, aluminiumhaltigen, kalk- oder silikathaltigen Schmutzwässern.

 

KLC VP Protect 1

Dieses Triethanolamin basierende Korrosionschutzmittel wird bei jedem Stillstand der Vakuumpumpe direkt in den Innenraum eingedüst und verhindert somit die Korrosionsbildung und verlängert die Lebensdauer der Vakuumpumpe.